Sie sind hier: Flamingoroute  » Natur  » Schutzgebiete im Porträt  » Haaksbergerveen

Die Radroute

Den Rad- und Wanderführer können Sie hier bestellen:


- Routenpauschalen 

- Kontakt für Buchungsanfragen

Haaksbergerveen

Kreuzotter [B.K.]

Moor und Heide soweit das Auge reicht 

Das fast 600 Hektar große Haaksbergerveen ist ein teils abgetorftes Moorgebiet mit ausgedehnten feuchten Heiden, Resten der Hochmoorvegetation und wassergefüllten Torfstichen. Es wartet mit botanischen Besonderheiten wie Weißem Schnabelried, Moorlilie, Lugenenzian und zwei Sonnentauarten auf. Im Hochsommer entfachen Glocken- und Besenheide ein wunderschönes Blütenmeer.
Zu den etwa 30 vorkommenden Libellenarten gehören Torf-Mosaikjungfer, Kleine Binsenjungfer und Mond-Azurjungfer. Wichtige Brutvögeln sind Wasserralle, Zwergtaucher, Schwarz- und Blaukehlchen. Die Begegnung mit der Kreuzotter gehört sicher zu den Höhepunkten einer Moorwanderung. Das Haaksbergerveen ist mit seinen Rad- und Wanderwegen, Beobachtungshütten sowie Informationspavillons und einem 500 m langen Bohlweg ein beliebtes Ziel auf der Flamingoroute.