Sie sind hier: Flamingoroute  » Natur  » Schutzgebiete im Porträt  » Witte Veen [NL]

Die Radroute

Den Rad- und Wanderführer können Sie hier bestellen:


- Routenpauschalen 

- Kontakt für Buchungsanfragen

Witte Veen [NL]

Schottisches Hochlandrind [B.W.]

Auge in Auge mit Hochlandrindern

Die Flamingoroute führt mitten durch den niederländischen Teil der grenzüberschreitenden Moor- und Heidelandschaft Witte Veen (NL)/Witte Venn (D). Das Witte Veen wurde 1982 nach dem Konkurs der Textilgesellschaft Schuttersveld an die Vereniging Natuurmonumenten verkauft. Diese Naturschutzorganisation setzt seitdem erfolgreich Naturschutzmaßnahmen wie die Wiedervernässung von Moorflächen und die Anlage von Kleingewässern um. Die reizvolle Landschaft ist geprägt durch ein Mosaik aus Wald, Moor, Heide, Grünland und Kleingewässern, in dem zur Pflege der Offenlandflächen Schottische Hochlandrinder eingesetzt werden. Die robusten, anspruchslosen Schotten haben zwar ausladende, lange Hörner, gelten aber als ausgesprochen gutmütig. Da sie sich innerhalb des Gebietes ganzjährig frei bewegen, können sie dem Besucher auf diesem landschaftlich besonders reizvollen Abschnitt der Flamingoroute schon einmal den Weg versperren.